Aktuelles - Stadtverband Dorsten Freiheitliche Politik für unsere Stadt

Trauer um Heinz Esser

Mit aufrichtiger Anteilnahme nehmen wir Abschied von unserem
langjährigen Parteimitglied

Heinz Esser

1923 – 2017

Träger des Bundesverdienstkreuzes
Träger des Ehrenringes der Stadt Dorsten

Mit Heinz Esser verliert der Stadtverband Dorsten eines seiner
Gründungsmitglieder, dessen langjährige Tätigkeit im Rat als
Fraktionsvorsitzender maßgeblich das Gesicht der Dorstener FDP
und auch der Dorstener Politik geprägt hat. In den über 50 Jahren
seiner Parteimitgliedschaft waren sein Rat und seine Meinung
stets wegweisend, worauf sich unsere aufrichtige Dankbarkeit
begründet. Wir werden dem Verstorbenen ein ehrendes
Andenken bewahren.

Für den FDP-Stadtverband Dorsten
Der Vorstand


Graf Lambsdorff: Verheimlichung von Informationen unverantwortlicher Fehler

A. G. Lambsdorff
Die Bundesregierung wusste vor dem Abschuss des malaysischen Flugzeugs über der Ostukraine vom Risiko, warnte aber nicht davor. FDP-Präsidiumsmitglied Alexander Graf Lambsdorff bezeichnete die Verheimlichung hochkritischer Sicherheitsinformation als „einen gefährlichen und unverantwortlichen Fehler“. Beim Absturz des Flugzeugs am 17. Juli 2014 im Osten der Ukraine kamen 298 Menschen ums Leben.
mehr »

70 Jahre Israel

Hoffnung auf Frieden

Vor 70 Jahren wurde der Staat Israel gegründet. Als demokratischer Staat mit all seinen Werten bietet er eine Heimat für die Juden in der Welt. Seit seiner Gründung war das Land ständiger Bedrohung ausgesetzt. Deutschland steht fest an der Seite Israels ...
mehr »

Lindner: Große Koalition steckt in einer Sackgasse

Christian Lindner
Sie kamen, sie sahen – und nichts. Die Spitzen der Großen Koalition trafen sich am Wochenende zum ergebnislosen Gipfel. FDP-Chef Christian Lindner fasst zusammen: „Außer Spargel nichts gewesen.“ Eigentlich sollten heikle Themen wie der Mindestlohn oder die Bund-Länder-Finanzen endlich geklärt werden. Für den Freidemokraten ist unübersehbar, dass die schwarz-rote Regierung politisch in einer Sackgasse stecke, „die mindestens einer der Partner nicht mehr ohne Gesichtsverlust verlassen kann“.
mehr »